Samstag, 9. April 2011

Kleine Hindernisse - großer Ärger

So, vorerst ist hier Feierabend angesagt. Wir waren sehr fleißig heute!
Allerdings wäre es schön, wenn wir sagen könnten, dass das Schlafzimmer jetzt fertig ist. Leider ist das nicht der Fall, denn es gab hier ein kleines Problemchen, welches uns erstmal aus dem Konzept gebracht und das frühzeitige Füße-Hochlegen eingeläutet hat.

Aber von vorne:
Nachdem wir fast die ganze Nacht wieder mal im Wohnzimmer verbracht hatten, sind wir heute Morgen um kurz vor sieben doch noch für zwei Stunden in die Federn. Der Wecker war auf neun Uhr gestellt, und mein ♥-Schwede ist dann auch nach dem ersten Klingeln gleich aufgestanden und hat die Vorbereitungen für unseren heutigen Arbeitseinsatz getroffen, bevor ich dann liebevoll von ihm geweckt wurde.
Nach dem Aufstehen ging es dann gleich ans Eingemachte. Der Schwede ist in den Keller und hat da vollendes ausgemistet (inkl. Fahrt zur Greifswalder Entsorgung) und ich habe in der Zwischenzeit meinen Kleiderschrank leergeräumt und die Zwischenböden rausgenommen. Nachdem mein Gatte wieder zurück war, haben wir gemeinsam besagten Schrank im Gästezimmer auseinander- und im Schlafzimmer wieder zusammengebaut. Dann wurde das BILLY-Regal aufgestellt, welches seit letztem Jahr (ich glaube, seit Mai 2010)  noch original verpackt hier rumlag. Und dann kam mein ganz  besonderes Schätzchen an die Reihe, die HEMNES-Kommode (ihr erinnert euch?). Das hat bis dahin auch alles prima geklappt, sieht alles richtig schick aus und ich hab mich gefreut wie Hulle.

Doch dann kam der Ärger:
Wir wollten zum krönenden Abschluss das letzte aufzubauende Möbel, den HEMNES-Nachttisch, zusammenbasteln - die beiden LACK-Regale und die BASISK-Lampen sollten erst morgen an die Wände gebaut werden. Leider war die eine Schubladen-Schiene defekt. Das äußerte sich so, dass mir sind gleich sämtliche kleine Kügelchen aus dem Lager entgegen gerieselt sind. SUPER!!!
Dadurch hatte sich der Aufbau dann auch sogleich erledigt. Und ich war erstmal sauer. Schon neulich bei dem einen Kellerregal fehlten die Plastik-Fußteile, wobei das noch nicht sooo tragisch war. Aber den Nachttisch hätte ich schon gerne noch heute an Ort und Stelle gehabt.

Naja, ich hab gleich erstmal wieder eine Mail an IKEA geschickt, in der Hoffnung, dass die wieder so unkompliziert helfen, wie beim letzten Mal, als ich ein Anliegen hatte.
Ich bin gespannt und werde hoffentlich bald berichten... *grumml*

Außerdem gibt es übrigens noch News, was mein Dasein als Aschenputtels Stiefschwester angeht:
Ich "darf" mich am kommenden Dienstag doch tatsächlich unters Messer legen. Freitag war ich nämlich doch nochmal beim Chirurgen wegen meines Zehs. Da hilft alles nix, da muss leider operiert werden.
Ich bin begeistert! (IRONIE!!!)
Wie ich solche Situationen hasse, wenn ich auf etwas absolut Unangenehmes auch noch warten muss, statt dass es gleich erledigt wird. Mir wird dann immer ganz übel und ich würde mich am liebsten in mein Bett verkriechen und totstellen. Aber es hilft ja nix! Der Arzt hat gesagt, das kann alleine nicht heilen, da muss er ran. Und so hab ich ganz "tolle" Aussichten für die kommende Woche. (Denkt mal an mich und schickt ne Tüte Mitleid!)

So, und jetzt ist hier endgültig Schicht im Schacht. Schönen Sonntag euch allen!

Kommentare:

Ines hat gesagt…

Eine groooooooooooooooooße Tüte Mitleid

Wölkchen hat gesagt…

Danke! :)